Reiter-Verein Mannheim e. V.
Reiter-Verein Mannheim e. V.

Aktuelles

6. März 2018

 

Aushang: Reitstunden

Belegung "Kleine und Große Halle"

mehr>>>

2. Februar 2018

 

Lehrgang beim Bundestrainer

mehr>>>

27. November 2017

 

Weihnachtsfeier beim Reiter-Verein

mehr>>>

24. Oktober 2017

 

Neue Termine für die Ferienkurse 2018

mehr>>>

22. August 2017

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am 17.07.2017 im Maritim Parkhotel

mehr>>>

17 August 2017

 

Ponys: Lehrer auf vier Beinen

mehr>>>

14. August 2017

 

5. S-Sieg für Madeline Grimminger

mehr>>>

8. August 2017

 

Turnier Waghäusel-Wiesental
Nordbadische Meisterschaften

mehr>>>

3. August 2017

 

Mit "Rien ne va plus" ging schon viel

mehr>>>

Die Vereinsgeschichte

Am 29. März 1926 wurde der Reiter-Verein Mannheim gegründet. Der Reitbetrieb findet bis 1943 in der Reitbahn des Mannheimer Schlosses statt. Danach kommt der Reitbetrieb für 2 Jahre zum Erliegen, da während der Bombenangriffe im Jahr 1943 die Reitbahn zerstört wurde.

 

1932 findet das erste Reitturnier statt.

1949 wird der Sitz des Vereins in den Gartenschauweg (damals „An den Rennwiesen„) verlegt.

1951 findet dort das 1. Reit– und Springturnier statt.

1953 wird Dr. Emil Himmelsbach zum Präsidenten gewählt, er bekleidet dieses Amt 20 Jahre.

1963 Bau des Clubhauses.

1964 Durchführung des 1. Maimarkt-Turniers an der Theodor-Heuss-Anlage.

1968 zwei Brände im Stallgebäude. Die Pferde werden alle gerettet.

1973 Heinz Bloch übernimmt für 2 Jahre den Vereinsvorsitz.

1975 wird Hans Rexin neuer Präsident.

1977 Bau der zweiten Reithalle.

1979 Dr. Klaus Roth wird neuer 1. Vorsitzender. Der alte Schulpferdestall weicht einem Neubau.

1982 Peter Hofmann wird neuer Vereinspräsident.

1983 Neubau der Geschäftsstelle.

1985 1. Maimarkt-Turnier auf dem neuen Maimarktgelände im Mühlfeld.

1986 und 1987 finden Deutsche Meisterschaften in Mannheim statt, organisiert vom Reiter-Verein Mannheim..

1987 Michael Grimminger und Helmut Gerard werden zu gleichberechtigten Stellvertretern Hofmanns gewählt. Das Vorstandsteam bleibt bis 1999 unverändert.

1988 Neubau des Clubhauses.

1989 und 1993 finden Bundeschampionate in Mannheim statt.

1990 und 1994 finden wiederum Deutsche Meisterschaften statt.

1997 stellt die Krönung der Turnierveranstaltungen dar: die Europameisterschaft der Springreiter finden im Reitstadion Mannheim statt.

1999 Wechsel im Vorstand. Helmut Gerard kandidiert nicht mehr. Dr. Christiane Berger-Kühn wird in das Vorstandsteam gewählt.

2000 finden die Voltigier-Weltmeisterschaften in der Maimarkthalle statt.

2001 wird der Reiter-Verein 75 Jahre alt.

2002 finden zum 5. Mal Deutsche Meisterschaften statt.

2003 findet das 40. Maimarkt-Turnier statt.

2004 international ausgeschriebenes Turnier für behinderte Sportreiter beim Maimarkt-Turnier, zugleich Qualifikation für die Paralympics in Athen, Vergabe der Europameisterschaft der Springreiter 2007 nach Mannheim.

2005 sind die Reiter des Reiter-Verein Mannheim sportlich erfolgreich wie nie zuvor. Zum Ende des Jahres hat der Reiter-Verein Mannheim vier Leistungsklasse 1 Reiter im Springen: Ludger Beerbaum, Armin Schäfer, Paul Hofmann und Christoph Bützler, alle vier auch bereits in Nationenpreisen für Deutschland eingesetzt. Zum Jahresende stößt mit Christina Boos eine weitere Reiterin der Leistungsklasse 1 dazu, diesmal in der Dressur. Noch nie zuvor waren auch so viele Reiter in der schweren Klasse erfolgreich: wie z.B. Sarina König, Julia Machat, Lara Schmieder und Heinz Soltau.

2006 reiten für Mannheim 4 Spring- und 1 Dressurreiter in der höchsten Leistungsklasse. Paul Hofmann gewann seinen ersten Nationenpreis in Zagreb (CRO), Madeline Grimminger wird Baden-Württembergische Meisterin Dressur Junioren.

2007 Für den Reiter-Verein Mannheim als Veranstalter ein ganz großes Jahr: Zunächst das Maimarkt-Turnier als CSI*** und dann zum zweiten Mal nach 1997 eine glanzvolle Europameisterschaft mit einer rekordverdächtigen medialen Reichweite: 6 Stunden TV mit einem Marktanteil von 11,9%, weltweite Berichterstattung mit knapp 500 Millionen verteilte Auflage in den Printmedien. Mannheim war in diesen Augusttagen der Mittelpunkt der Pferdesportwelt.

2008 45. Maimarkt-Turnier mit internationalen Gästen. Ulrich Boos verlässt den Reiter-Verein als Reitlehrer und Betriebsleiter. Ihm folgt Frau Steffi Fonderviszt als Reiterlehrerin und Betriebsleiterin nach. Hans Dann, einer der Mitbegründer des Maimarkt-Turniers, einer der nach Lebens- und Mitgliedsjahren ältesten Mitglieder des Vereins verstirbt im Dezember.

2009 46. Maimarkt-Turnier mit internationalen Gästen. Julia Machat wird im Rahmen des Maimarkt-Turniers für ihre sportlichen Erfolge das deutsche Reiterabzeichen erste Klasse in Gold verliehen, im Beisein von Olympiasiegerin, Europameisterin und Weltmeisterin Isabell Werth.

2010 Deutliche Ausweitung des Angebots des Schulbetriebs; Reitstunden in Englisch. Ausweitung Therapeutisches Reiten, Lebenshilfe Mannheim jetzt komplett beim Reiter-Verein Mannheim.

2011 Oliver Luze (zweiter im Dressurderby Hamburg 2010) reitet für Mannheim. 48. Maimarkt-Turnier mit internationaler Rekordbesetzung: 33 Nationen, 1000 Pferde, 370 ReiterInnen.

2012 49. Maimarkt-Turnier als Qualifikation für die Olympischen Spiele in London, erneut mit Spitzenergebnis. 36! Nationen am Start. Marcus Ehning gewinnt mit Plot Blue die Badenia, Angelica Augustsson das Championat von Mannheim am Sonntag. 

2013 50. Maimarkt-Turnier, Jubiläumsturnier. Einmal mehr mit Teilnehmern aus über 30 Nationen. Im Rahmen des Turniers fand auch die Ehrung der erfolgreichsten Reiter/innen des Vereins statt. Der Vorstand wurde in bestehender Form bei der Wahl bei der Mitgliederversammlung bestätigt.

2014 Der Reiter-Verein bewirbt sich um die Austragung des CSIO in Deutschland und erhält den Zuschlag für die Durchführung des 100. CSIO im Juli 2015.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Reiter-Verein Mannheim e. V.